Freitag, 12. Oktober 2012

Hinter den Kulissen & easy Kürbisrezept & Giveaway...

Hi ihr Lieben!
Heute wollte ich euch mal zeigen wie es bei unserer Vorbereitung für unseren Halloween-Sweet-Table zugegangen ist. Drunter und drüber! Na ja, nicht ganz... Aber es war schon ein Stückchen Arbeit. Aber sowas liebe ich ja! Endlich konnte ich mich mal wieder richtig austoben! ;)

Hier seht ihr mich gerade beim Stempeln vor der coolen ausziehbaren Tafelwand in der Küche meiner Mum. Die Wand wurde bei der Einweihungsparty liebevoll von allen Gästen bemalt. Leider musste das Kunstwerk dann doch weichen. (Passte jetzt nicht so ganz in mein Konzept.)




So und was ich an diesem Tag schonmal über mich gelernt habe ist: Bloody Mary ist ja sowas von überhaupt nicht mein Ding!!! Vielleicht schmeckt's im Flieger besser!?



Nicht nur meine Muddi und mein Schatz haben geholfen alles vorzubereiten, auch mein Bengel hat seinen Beitrag als Schokokuss-Tester geleistet. Wär ja nicht auszudenken gewesen, wenn die nicht vorgekostet worden wären!



Nach dem Sweet-Table-Shooting musste dann ganz schnell umdekoriert werden, für die nicht virtuellen lieben Gästen. (Nicht auf die Menschen im Hintergrund achten! *g*)




Und jetzt habe ich noch ein wirklich einfaches und leckeres Rezept für euch für die wunderschöne Herbst-Kürbiszeit!



Kartoffel-Kürbis-Blech

Zutaten für 8-10 Personen (als Beilage):
  • 1,5 kg Kürbis (wir hatten einen super leckeren Muskatkürbis)
  • 1,5 kg etwas größere Kartoffeln
  • 2 (!) Knoblauchnollen (Drakula hat keine Chance in der Nacht)
  • 8 Tomaten
  • 125-150 ml Olivenöl
  • je 3 Stiele Rosmarin, Salbei und Thymian
  • ca. 1 EL grobes Salz
  • grober Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:
  • Kürbis zerteilen (am besten einmal runter auf die Straße gehen und mit Schwung auf den Boden werfen! Kein Witz! Ist auch ne gute Möglichkeit um angestaute Aggressionen rauszulassen.), in Spalten schneiden und schälen. In grobe Stücke schneiden. Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Knoblauchknollen halbieren. Tomaten waschen. Alles auf zwei dünn geölte Backbleche verteilen. Kräuter waschen, grob hacken und über das Gemüse streuen. Mit Rest Olivenöl beträufeln. Vor dem Backen mit grobem Salz und Pfeffer kräftig würzen. Blech nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C / Umluft: 175°C / Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen.
Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunden. Pro Portion ca. 390 kcal. 


Es war wirklich super lecker und ein toller Abend mit tollen Leuten! 
Beim nächsten Mal zeige ich euch dann wo ich die tollen Kürbisse gekauft habe... :-)

Ach, und wenn ihr noch nicht bei meinem kukuwaja-Giveaway migemacht habt, dann aber los! ;) Es läuft noch bis Sonntag bis Montag zur Geisterstunde! Hier gehts lang!

Ich wünsch euch noch einen wundervollen Tag und schonmal ein schönes Wochenende!!!

Liebste Grüße
Eva

Kommentare:

  1. ...war ein echt lustiger Abend, nur die Bloody Mary wollte keiner so recht trinken. Dafür gingen die tollen Gruseldesserts weg wie nix...
    Das hat Spaß gemacht mit dir alles vorzubereiten, toller Blog-Eintrag und schöne Fotos...
    Bussi, deine Mama...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muddi, danke nochmal von mir und auch von der lieben Nell von kukuwaja! :)
      Marlon's B-Day Party steigt dann auch bei euch, hab ich grad beschlossen! *hehehehehe*
      Küsschen

      Löschen
  2. Danke, für diesen kleinen Einblick. Manche Menschen wissen oft gar nicht, wieviel Arbeit in solchen Projekten steckt und schätzen es auch nicht. Leider!

    Wir wissen dass natürlich. ;-)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach danke, lieb von dir! Ja, ich denke die Blogger- und Dekosüchtigen, die können sich da hineinversetzen! ;)

      Liebste Grüße
      Eva

      Löschen
  3. Meine Liebe, was für ein grandioser Blick hinter die Kulissen.

    Ich Danke Dir von Herzen für all Deine Mühe, die Du in unser gemeinsames Projekt gesteckt hast (denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Arbeit das ist und wie viel Zeit drin steckt so etwas vorzubereiten) und nochmals ganz lieben Dank für die wundervolle Präsentation des Spuky Sweet Tables mit unseren kukuwaja Produkten und für die tolle Zusammenarbeit und die herzliche Kommunikation, es hat so viel Spaß gemacht :)

    DANKE meine Liebe :)) und nochmals auch ganz lieben Dank an Deine Mama :))

    Der Tisch ist einfach ganz toll und wunderbar geworden, hach, ich wäre gerne dabei gewesen :) Danke auch für das tolle Rezept.

    Hab ein zauberhaftes Wochenende und bis bald :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Nell!
      Es hat mir auch wirklich Spaß gemacht mir soetwas mit dir auszudenken! Immer wieder gern! :-)

      Wünsche dir einen wundervollen Tag!
      Eva

      Löschen
  4. hallo eva
    das sieht richtig toll bei euch aus ;)
    meld dich doch mal per mail bei mir wegen dem wanderpaket.
    ale-xa@gmx.de
    liebste grüsse
    alexa

    AntwortenLöschen
  5. hömma, bei so viel begeisterung kriege ich ja rote ohren :) hier ist aber auch gemütlich, da werde ich mich glatt noch was rumtollen... und sollte der bengel mal ausfallen - ich melde mich freiwillig als schoko.jeglicher.art.ersatztester. echt jetzt.
    liebe grüße, sadnra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva :),

    ein tolles Kürbisrezept, wobei ich es noch nicht mit der Zugabe von Tomaten kannte . mir aber sehr gut vorstellen kann und es ausprobieren werden :) vielen Dank dafür.

    Auch ich habe auf meinen Blog zur Zeit eine Verlosung - schau doch einmal bei mir vorbei!

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,

    das Gericht schaut sowas von lecker aus.

    Danke, dass du das Rezept mit uns geteilt hast. Ich hatte mir heuten einen Kürbis gekauft und voeher noch nie einen solchen zubereitet. Ich bin froh, dass ich durch Zufall auf Dein tolles Rezept gestoßen bin :)


    Lg

    Beti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Beti!
      Das freut mich aber!
      Dann wünsch ich dir viel Spaß beim Nachkochen und noch mehr beim Essen! ;)

      Liebste Grüße
      Eva

      Löschen
  8. Liebe Eva,
    tolle Fotos! Die Tafelwand deiner Mom finde ich cool! Leckeres Rezept!
    Danke für deine lieben Worte, ein Rotlichtgeist... naja, nicht so ganz, :O) aber es ist auch nichts mit Weihnachtsmännern und Wichteln. Die Auflösung kommt im nächsten Post. ;O)
    Liebste Grüße
    von der Biene

    AntwortenLöschen
  9. Waaah, was für tolle Fotos und das obermegaleggere Kürbisrezpet wird gerade gedruckt, isch liebe den Herbst mit seinen Speisen *schleck*
    lg Aylin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir schreibst!